Swyx kündigt neue SwyxWare Version 7 für Mitte November 2009 an!

Telenova wird die neue VoIP SwyxWare bereits als Betatest in München ab Oktober live im Einsatz haben.

SwyxWare Version 7 bietet eine große Anzahl von Neuerungen im Bereich: 

  • Windows Server 2008 Support
  • Statussignalisierung zwischen SwyxServern (Erweitertes Standortkonzept)
  • SwyxFax Integration
  • SwyxDECT 800 mit SIP Firmware
  • SwyxIt! Erweiterungen
  • Windows 7 Support
  • Lotus Notes Integration

Unterstützte Betriebssysteme

  • Windows Server 2008 Support für SwyxServer
  • Windows 7 Support für SwyxIt!
  • Achtung: Windows 2000 Server und Client werden nicht mehr unterstützt

Was bedeutet das?

  • SwyxServer und alle Services laufen auf Windows Server 2008
  • SwyxWare Administration, SwyxIt! und SwyxFax Client laufen auf Windows Server 2008
  • SwyxIt! und SwyxFax Client laufen auf 2008 Terminal Server
  • SwyxIt! und SwyxFax Client laufen auf Windows 7

Statussignalisierung zwischen SwyxServern (Erweitertes Standortkonzept)

  • Präsenzinformation zwischen mehreren SwyxServer
  • Abgemeldet, Frei, Spricht gerade
  • Berücksichtigt bereits künftige RichPresence Erweiterungen
  • Ein Globales Telefonbuch für alle Server eines Verbundes
  • Automatisches Routing via SwyxLink (Kein zusätzliche Routing Konfigurationen nötig)
  • Sprache über ISDN, Signalisierung über SwyxLink möglich
  • Kunden mit entsprechenden Provider-Verträgen

Unterstützte Szenarien:

  • Verlinkte SwyxServer in verschiedenen Standorten
  • Mehrere SwyxServer an einem Standort: Support größerer Installationen
  • V.I.P. Server in großen Installationen

SwyxFax Erweiterungen

  • Integration in das Master/Standby – Konzept
  • Integration in die SwyxWare Administration
  • Keine zusätzliche Faxadministrations-Oberfläche
  • SwyxFax Nummernkonfiguration erfolgt im Rahmen der Benutzer Einstellungen
  • Integration des SwyxFax Server und Client Setup in die SwyxServer bzw. SwyxIt! Installation
  • Unterstützung für Installationen mit mehreren Domänen
  • Fax-Nachrichten und Konfiguration werden in der Datenbank gespeichert

Umstellung SwyxDECT 800 von H.323 auf SIP

  • Alle am Markt befindlichen Basisstationen lassen sich upgraden
  • H.323 wird für IP800 nicht mehr unterstützt
  • Neue Funktionen
  • Message Waiting Indicator (MWI)
  • LoggOff Signalisierung, wenn “Out of Range” oder Handset abgeschaltet
  • Freigabe der neuen Ascom Handset Produktreihe

SwyxIt! 7 -  Lotus Notes Integration

  • Kalenderinformation, Kontakte etc. in den Eigenschaften einer Namenstaste
  • SwyxIt Wählhilfe mit Wählbutton, Auswahldialog für Rufnummern und
    Auswahl der Datenbanken im Dominos 8.x
  • Namesauflösung zu konfigurierbaren Notes Datenbanken
  • Einfache Konfiguration der Integration über Swyx Notes Konfigurationstool
  • Notes Integration in eine kostenpflichtige Erweiterung von SwyxWare: Einführung des Option Packs Swyx Option Pack für Lotus Notes

SwyxIt! 7 - Usability

  • Erweitertes Rufjournal mit Filterfunktion
  • Gehende, kommenden, verpasste Rufe
  • Verpasste Rufe, Rückrufwünsche, Aufgezeichnete Rufe
  • Filterfunktion in Abhängigkeit vom Einsprungpunkt
  • Angepasste Telefonbücher
  • Übersichtlichere Darstellung
  • Icon Leiste

SwyxIt! 7 – Usability

  • Faxen aus SwyxIt! Menü
  • Akustische Signalisierung von DTMF Tönen bei Eingabe
  • Echte Ruhe vor dem Telefon
  • Wahlweise Umleiten zur VM oder “stumme” Signalisierung
  • Versand von Sprachnachrichten aus den Eigenschaften einer Namenstaste
  • Konfigurierbare “Bubble”-Help
  • Unterscheidung zwischen Benachrichtigung für eingehende Rufe und Rufbenachrichtigung
  • Möglichkeit “Private” Kontakte im Persönlichen Telefonbuch aufzunehmen

 

Klicken Sie hier und erfahrenSie mehr über Swyx.

Kontaktieren Sie uns, um mehr über unsere Swyx Lösungen zu erfahren und darüber, wie sie Ihrem Unternehmen nutzen können.