domainfactory GmbH

YES, YOU CAN!

 

 

 

Unified Communications macht in der Kundenbetreuung das Unmögliche möglich. Bestes Beispiel ist die domainfactory GmbH.

Service ist für die Ismaninger domainfactory GmbH das schlagende Verkaufsargument. Unter dem Motto „Premium Hosting. Premium Service“ ist der erfolgreiche Webhoster seit seiner Gründung 1999 zu einem der führenden Anbieter in Deutschland avanciert. Standesgemäß hat der wachstumsorientierte Mittelständler jetzt in eine reine IP-basierte Call-Center-Lösung investiert, die in puncto Leistungsfähigkeit so kompromisslos wie das Unternehmen selbst ist. Dafür sorgen neben der führenden Software von Swyx die ausgefeilte „MMC“-Applikation des Swyx Technologiepartners ilogixx. Das neue CallCenter der domainfactory GmbH integriert die Kommunikation seitdem perfekt in alle Geschäftsprozesse, optimiert die Arbeitsabläufe und senkt den Zeit- und Kostenaufwand signifikant.

Die domainfactory GmbH wollte mit dem Umstieg auf den IP-basierten CallCenter nicht nur neue Standards für die Betreuung von Anrufern setzen, sondern auch das Qualitätsmanagement nachhaltig perfektionieren. Die Wünsche der Geschäftsleitung waren deshalb alles andere als bescheiden. Die Direktiven lauteten: Kunden dürfen nie warten und müssen sofort an den richtigen Ansprechpartner weiter geleitet werden. Wiederanrufer sollen ohne nochmalige Identifikation direkt mit dem vorherigen Ansprechpartner verbunden werden können. VIP-Kunden haben eine prioritäre Betreuung zu genießen. Alle Anrufer sollen es vom ersten Augenblick an schätzen lernen, dass sie mit einem Premiumanbieter verbunden sind. Mitarbeiter müssen gleichmäßig ausgelastet und IT-mäßig maximal unterstützt werden. D.h. alle relevanten Kundendaten haben simultan und ortsunabhängig jederzeit zur Verfügung zu stehen. Der Projektverlauf soll künftig ein Höchstmaß an Transparenz für Supervisor aufweisen. Die dadurch generierten Daten müssen nach unterschiedlichsten Kriterien auswertbar und problemlos exportierbar sein. Zusammengefasst sollte das System ideale Voraussetzungen für die Pflege der Kunden, die Nachverfolgung von Leads, die Umsetzung von Marketing-Kampagnen, die Optimierung des Workflows und die Verwaltung der Technik schaffen – auf Basis der bestehenden Büroinfrastruktur.

Jede Software ist allerdings nur so gut wie seine Anwender. So musste Telenova im ersten Schritt das bei der Swyx-Implementierung durch ein anderes Systemhauses verursachte Chaos radikal entwirren und den betriebsinternen Microsoft-Server komplett neu aufsetzen. Auf die aktualisierte Swyx-Software wurde die „My CallCenter“-Applikation von ilogixx aufgesetzt. Die gewünschten Callflows und Reportingsysteme wurden von Telenova-Spezialisten mit entsprechender Präzision programmiert. Bereits nach 3 Tagen konnten die Münchner Profis die Supervisors, Administratoren und Agenten der domainfactory GmbH auf ein perfekt dem Bedarf angepasstes System einschwören. Die Umstellung auf Unified Communications generierte sofort erhebliche Kostenersparnis, höchsten Komfort für beide Seiten und eine geradezu spektakuläre Transparenz – ohne jegliche Anlaufschwierigkeiten.

Heute merken Kunden sofort, welchen Unterschied es macht, einen Premium-Provider zu haben. Das beweisen das positive Feedback und das deutliche Umsatzplus seither eindrucksvoll. Heute kann die domainfactory mit weniger (Human-) Kapital deutlich mehr leisten – ganz nach der Devise „Weniger ist mehr“.